Holger Selig
Diplom-Musiktherapeut (FH Heidelberg) Psychotherapie (HPG)
Musiktherapeutische Schmerztherapie


geboren 1972 und dann aufgewachsen bei Offenbach am Main, die frühe Begeisterung für freie Improvisationen auf dem Klavier entdeckt und seit dem sechsten Lebensjahr nicht mehr damit aufgehört...

...erste Erfahrungen mit kranken Menschen beim Zivildienst im Altenheim gemacht, danach zum Studium der Musiktherapie nach Heidelberg gezogen und 1998 diplomiert...


..1999 in Hamburg gelandet und seither als freiberuflicher Musiktherapeut tätig.

Schwerpunkttätigkeit

  • Erwachsenenpsychiatrie / Psychotherapie
  • Gerontopsychiatrie
  • Geriatrie

Freie Mitarbeit aktuell

  • AMEOS Klinikum für Psychiatrie und Psychotherapie, Neustadt i.H.
  • Therapiezentrum Psychose und Sucht, Hamburg
  • Johanniter Klinik für Geriatire, Geesthacht
  • Senioren - und Therapiezentrum Haus Burgwedel, Hamburg

Freie Mitarbeit früher in Demenzstationen verschiedener Pflegeeinrichtungen in Hamburg:

  • Matthias-Claudius-Heim
  • St.Markus
  • Pflegen und Wohnen Moosberg
  • Domicil Heimfeld
  • Haus Burgwedel
  • Vhw Seniorenwohnanlage Lokstedt
  • sowie eine Anstellung bei pflegen und wohnen Heimfeld

Besondere Qualifikation
Weiterbildung zum musiktherapeutischen Schmerztherapeuten am Deutschen Zentrum für Musiktherapieforschung Heidelberg Anwendungsgebiete:
  • sämtliche Formen chronischer Schmerzen bei Erwachsenen
  • Migräne im Kindes -und Jugendalter

Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde

auf dem Gebiet der Psychotherapie nach HPG

Mitglied in der Deutschen Musiktherapeutischen Gesellschaft (DMTG) und der Norddeutschen Arbeitsgemeinschaft Psychodynamische Psychiatrie (NAPP)



weiter...

     
 
© 2004 Holger Selig   |   Impressum   |   Datenschutz   |   designed by besteseite.com                                               top 
 

Willkommen in der Musiktherapie-Praxis von Holger Selig in Hamburg!

Musiktherapie Hamburg Schmerztherapie ambulant psychotherapie heilpraktiker therapie hamburg migräne chronisch Schmerzen Neurose nachsorge Parkinson schlaganfall Lebenskrise psychiatrie demenz holger selig